Aktuelles

03.08.2023 Neue Stellenausschreibung als Mitarbeiter in der IT

TDDK - Wir bieten - Logo

Ihre Perspektive – unsere Zukunft. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams neue Kolleg*innen…

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

11.07.2023: 7. Kompressorlauf bei strahlendem Wetter

TDDK - Beiträge - TDDK Kompressorlauf 2023 TDDK - Beiträge - TDDK Kompressorlauf 2023 TDDK - Beiträge - TDDK Kompressorlauf 2023 TDDK - Beiträge - TDDK Kompressorlauf 2023

Am 9. Juli 2023 veranstalteten der SV Straßgräbchen e. V. und TD Deutsche Klimakompressor GmbH (TDDK) gemeinsam die siebente Auflage des Kompressorlaufs.

Bei strahlendem Sonnenschein und schon fast sommerlich heißen Temperaturen bereits am frühen Vormittag fanden sich rund 100 große und kleine Läuferinnen und Läufer sowie Walkerinnen und Walker auf dem Sportplatz Straßgräbchen ein, um gemeinsam sportlich in die Sommerferien zu starten.

Nachdem gegen 10:00 Uhr ein großes Teilnehmerfeld auf die Walkingstrecke geschickt wurde, begannen die Kinderläufe über 200, 400 und 600 Meter. Die hochmotivierten Nachwuchssportler*innen strahlten dabei mit der Sonne um die Wette und zeigten tolle Leistungen.

Schließlich war es soweit und der Familienlauf von Straßgräbchen nach TDDK und zurück startete. Mit 6,5 Kilometern war die Strecke in diesem Jahr etwas länger als in den Vorjahren, da auf Grund der Bauarbeiten zur Werkserweiterung bei TDDK eine Änderung der Routenführung notwendig geworden war. Dennoch ließen sich die Sportlerinnen und Sportler davon nicht beeindrucken und konnten nach schnellen Rundenzeiten wieder auf dem Sportplatz zurück begrüßt werden. Im Hauptlauf belegte bei den Frauen Antje Hübner den ersten Platz, bei den Männern sicherte sich Steffen Herrmann auch in diesem Jahr wieder den goldenen Pokal.

Allen Teilnehmenden herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen an einem der heißesten Tage in diesem Jahr und vielen Dank an die vielen Begleiter und Unterstützerinnen sowie allen Helfenden, die zum Gelingen dieser Laufveranstaltung beitrugen.

Die Ergebnisliste der Veranstaltung kann hier abgerufen werden.

16.06.2023: Erster Spatenstich für Erweiterungsbau von TDDK

Am heutigen Freitag, dem 16. Juni 2023, fand beim Kfz-Klimakompressorhersteller TD Deutsche Klimakompressor GmbH (TDDK) in der Lausitz der symbolische Erste Spatenstich für den nunmehr bereits sechsten Bauabschnitt (BA 6) statt.

Seit dem Jahr 2000 produziert die Tochter der beiden japanischen Automobilzulieferer Toyota Industries Corporation (TICO) und Denso im Industriegebiet von Straßgräbchen, seit 2007 Ortsteil der benachbarten Stadt Bernsdorf, mit 950 Angestellten Kältemittelverdichter für PKW-Klimaanlagen der deutschen und europäischen Autowerke. Im September 2022 wurde der langfristige Umstieg von mechanischen, durch den Keilriemen des Verbrennungsmotors angetriebenen Kompressoren auf elektrisch betriebene Elektrokompressoren angekündigt. Dabei soll die jährliche Versandkapazität von sechs auf acht Millionen Stück erhöht werden. Dafür braucht es eine Erweiterung der 73.000 Quadratmeter großen Werksfläche.

Auf einer Grundfläche von 108 Metern Breite mal 158 Metern Länge kommen in diesem sechsten Bauabschnitt knapp 20.000 Quadratmeter Gebäudefläche hinzu. Die Fertigstellung durch die japanische Baufirma Takenaka, die bei TDDK schon die Bauabschnitte 1-2 und 4-5 errichtet hat, ist für Ende 2024 geplant. Nach einer halbjährigen Bauplanung wurde im März beim Landratsamt Bautzen der Bauantrag eingereicht. Nur knapp acht Wochen später erfolgte am 12. Mai die Erteilung der Baugenehmigung, persönlich überbracht von der Bautzner Vizelandrätin Dr. Romy Reinisch. Abermals einen Monat später gab es heute den offiziellen Baustart. Mit dabei

  • Thomas Schmidt, der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung und damit auch für den Strukturwandel der Lausitzer Kohleregion,
  • Udo Witschas, Landrat des Landkreises Bautzen,
  • Harry Habel, Bürgermeister der Stadt Bernsdorf,
  • Yoshihiro Matsushita, Deutschlandchef des ausführenden Bauunternehmens Takenaka
  • und natürlich Gastgeber Yoichi Terao, Präsident und Geschäftsführer von TDDK.

Teil des Erweiterungsbaus ist ein 74 Meter mal 40 Meter großes Hochregallager. Über alle drei Gebäudeetagen wird sich der 17 Meter hohe Regalbau erstrecken und zunächst 13.000 Palettenstellplätze umfassen. Für den Brandschutz braucht es eine Sprinkleranlage, deren großer Wassertank an der Westseite des Werksgebäudes Platz finden wird.

Parallel zur baulichen Erweiterung laufen im bereits bestehenden Werksteil die Vorbereitungen auf die Elektrokompressorfertigung. Für die erste Montagelinie steht eine 78 Meter mal 18 Meter große Einhausung kurz vor der Fertigstellung. Ende Oktober soll die Montagelinie aus Japan angeliefert werden. Im Juni haben dafür dort die Maschinenabnahmen begonnen. Zu entsprechenden Trainings und Maschinentests sind seit April mehrere Teams von TDDK in Japan. Ab Juli geht es los mit der Anlieferung der Maschinen, die für die Fertigung der Gehäuseteile aus Aluminium bestimmt sind. Auch die Gussformen für die Druckgussmaschinen per Schiffscontainer aus Japan.

Für Anfang 2024 steht die Vorserienproduktion der ersten elektrischen Musterkompressoren bei TDDK auf dem Zeitplan. Nach den üblichen Regeln der Autohersteller müssen diese dann ein Jahr lang beim Kunden im Probebetrieb auf Herz und Nieren geprüft werden, bevor es 2025 mit der planmäßigen Serienfertigung losgehen kann.

Für den Erweiterungsbau, die Maschinen und Anlagen samt Hochregallager wird TDDK 2023 und 2024 etwa 90 Millionen Euro investieren.

Nach dem Ende der Pandemie und der Unsicherheiten der Gasversorgung haben die Autohersteller seit Jahresbeginn ihre Werke auf volle Kapazität hochgefahren. Deshalb läuft seit Januar auch bei TDDK die Produktion wieder auf Hochtouren. Im letzten Jahr gingen von TDDK aus sechs Millionen Kompressoren in den Versand. Dieses Jahr rechnet man damit, erstmals die Siebenmilllionenmarke zu knacken. Etwa 800.000 Stück davon werden bereits E-Kompressoren sein, die aktuell noch im Mutterhaus TICO in Japan produziert werden. 2021 hat TDDK mit dem E-Kompressorenversand in Höhe von 200.000 Stück begonnen und 2022 die Marke von einer halben Million verkaufter elektrischer Kältemittelverdichter überschritten.

16.06.2023: Prěni zaryw za rozšěrjenski twar TDDK

Na dźensnišim pjatku, 16. junija 2023, wotměwaše so pola zhotowjerja klimowych kompresorow za wosobowe awta TD Deutsche Klimakompressor GmbH we Łužicy symboliski prěni zaryw za mjeztym hižo šesty twarski wotrězk (BA 6).

Wot lěta 2000 produkuje dźowka japaniskeju dodawarjow awtomobilnych dźělow Toyota Industries Corporation (TICO) a Denso na industrijnišću Nadrózneje Hrabowki, wot 2007 wjesny dźěl susodneho města Njedźichowa, z 950 přistajenymi kompresory za klimowe připrawy wosobowych awtow němskich a europskich awtowych twornjow. W septembrje 2022 bu dołhodobny přestup mechaniskich, přez rjemje spalenskeho motora ćěrjenych kompresorow na elektriske, z bateriju ćěrjene elektrokompresory připowědźeny. Při tym ma so lětna rozsyłanska kapacita wot šěsć na wosom milionow kompresorow zwyšić. Za to je trěbne rozšěrjenje 73.000 kwadratnych metrow wulkeje dźěłoweje přestrjenje.

Na zakładnej płoninje 108 metrow šěrokosće a 158 metrow dołhosće přidruža so w tutym šestym twarskim wotrězku nimale 20.000 kwadratnych metrow přestrjenje twarjenja. Japanska twarska firma Takenaka, kotraž bě pola TDDK hižo twarskej wotrězkaj 1do 2 a 4 do 5 natwariła, je dotwar noweje płoniny za kónc 2024 planowała. Po połlětnym planowanju twara bu w měrcu na krajnym zarjadnistwje w Budyšinje twarska próstwa zapodata. Jenož nimale wosom tydźenjow pozdźišo přepoda Budyska wicekrajna radźićelka dr. Romy Reinisch dnja 12. meje wosobinsce twarsku dowolnosć. Znowa měsac pozdźišo dźensa nětko oficijelny start twara. Přitomni su

  • Thomas Schmidt, sakski statny minister za regionalne wuwiće a z tym tež zamołwity za strukturnu změnu łužiskeje wuhloweje kónčiny,
  • Udo Witschas, krajny rada wokrjesa Budyšina,
  • Harry Habel, měsćanosta Njedźichowa,
  • Yoshihiro Matsushita, němski nawoda wukonjaceho twarskeho předewzaća Takenaka
  • a wězo hosćićel Yoichi Terao, president und jednaćel TDDK.

Dźěl rozšěrjenskeho twara je 74 metrow króć 40 metrow wulki wysokopolcowy skład. Po wšěch třoch etažach twarjenja ma so 17 metrow wysoki regalowy twar wupřestrěwać a spočatnje 13.000 paletowych stajenišćow wopřijeć. Dla wohnjoškita je sprinkerowa připrawa trěbna, za kotruž ma so wulki tank wody na zapadnej stronje zawodneho twarjenja připrawić.

Paralnje k twarskim rozšěrjenjam běža w hižo wobstejacym dźělu zawoda přihoty na zhotowjenje elektrokompresow. Za prěnju montažowu liniju steji 78 metrow króć 18 metrow wulki wobtwar krótko před dotwarom. Kónc oktobra ma so montažowa linija z Japanskeje přiwjezć. W juniju započachu tam za to wotebranja mašinow. Za wotpowědne kubłanja a pruwowanja mašinow su wot aprila wjacore skupiny sobudźěłaćerjow TDDK w Japanskej. Wot julija wočakuja prěnje produkciske mašiny za zhotowjenje wobtwarkowych dźělow z aluminijuma a formy za čisćo-lijerske mašiny z łódźnym kontejnerom z Japanskeje.

Za spočatk 2024 steji předserijowa produkcija prěnich elektriskich mustrowych kompresorow pola TDDK na časowym planje. Po zwučenych prawidłach zhotowjerjow awtow dyrbja tute potom lěto pola kupca na probu běžeć a so přepruwować, prjedy hač móže so 2025 z planowej serijowej produkciju započinać.

Za rozšěrjenski twar a mašiny a připrawy hromadźe z wysokopolcowym składom budźe TDDK 2023 und 2024 někak 90 milijonow euro inwestować.

Na kóncu pandemije a njewěstosćach zastaranja z płunom su zhotowjerjo awtow wot spočatka lěta swoje twornje na połnu kapacitu zwyšili. Tohodla běži wot januara sem tež pola TDDK produkcija zaso z połnej paru. W zašłym lěće wopusćichu TDDK šěsć milionow kompresorow. Lětsa liča z tym, prěni raz hranicu sydom milionow přeprěčić. Něhdźe 800.000 wot tutych maja hižo E-kompresory być, kotrež so tučasnje hišće w maćernej tworni TICO w Japanskej produkuja. 2021 započinaše TDDK z rozesłanjom 200.000 E-kompresorow a přeprěći 2022 ličbu poł miliona.

13.06.2023: Neue Stellenausschreibung für den Bereich Gießerei

TDDK - Wir bieten - Logo

Ihre Perspektive – unsere Zukunft. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams neue Kolleg*innen…

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

05.05.2025: SV Straßgräbchen und TDDK laden zum Kompressorlauf am 9. Juli 2023

TDDK - Wir bieten - Familienveranstaltungen

Gemeinsam mit dem SV Straßgräbchen veranstalten wir in diesem Jahr schon die 7. Ausgabe unseres gemeinsamen Kompressorlaufs. In diesem Jahr findet der Lauf schon im Sommer statt – pünktlich zur Festwoche zum 75. Geburtstag des Sportvereins.

Mitarbeitende, deren Familien, Nachbarn und Anwohner sowie Laufbegeisterte, -interessierte & -anfänger sind herzlich eingeladen, mit uns von Straßgräbchen zum TDDK-Werk und zurück zu laufen.

Es werden Kinderstrecken zu 200 / 400 / 600 Metern angeboten sowie die Familienrunde für alle Walker*innen und Läufer*innen. Die Kinderstrecken werden auf dem Rasensportplatz gelaufen. Die Strecke „Rund um das TDDK-Werk“ ist ein flacher Rundkurs mit Wald- und Crossanteilen sowie dem „TDDK-Acker“ (besonders anspruchsvoller Untergrund über rund 100 m). Sie führt durch das TDDK-Werksgelände.

Das detaillierte Programm finden Sie hier. Voranmeldungen sind schon jetzt bis zum 3. Juli 2023 per Mail, Post oder Anruf möglich. Am Tag des Laufes sind Nachmeldungen möglich, bis die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist.

15.03.2023: Wirtschaftsförderung im Vierklang


WFB97 – unter diesem Namen haben sich die Gemeinden Laußnitz, Königsbrück, Schwepnitz und TDDK-Standort Bernsdorf zusammengeschlossen, um gemeinsam die Region und die hier ansässigen Unternehmen zu stärken. Zu den Aufgaben des Verbunds gehört es auch, ein regionales Unternehmensnetzwerk durch regelmäßige Treffen und Veranstaltungen zu knüpfen.

Ein solches Netzwerktreffen fand am 15. März 2023 in TDDK statt. Erstmals wurde es als Unternehmerfrühstück am Vormittag durchgeführt. Wirtschafts- und Verwaltungsvertreter aus der Region berieten gemeinsam, welche Projekte im neuen Jahr anstehen.

Thema war auch der regelmäßige „Tag des offenen Unternehmens“. Nachdem dieser bisher nur durch die in Bernsdorf ansässigen Betriebe durchgeführt wurde, fand er vor zwei Jahren erstmalig in allen vier Ortschaften statt. Dies soll in diesem Jahr am 16. September (Samstag) so wiederholt werden. Auch TDDK beteiligt sich wieder mit einem Familien- und Besucherschautag unter dem Motto „TDDK-Azubi-Tag“.

Ein weiteres Thema war das geplante „Ankerglaszentrum“ in Bernsdorf. Auf dem Gelände der bereits abgerissenen zweiten Glaswanne des Bernsdorfer Glaswerks im Stadtzentrum ist geplant, ein Kompetenzzentrum für Wirtschaft und Soziales als Neubau zu errichten. Dort sollen neben Co-Working-Räumen auch Weiterbildungs- und Veranstaltungsräume geschaffen werden. Die Vorplanungen und Machbarkeitsstudien für dieses große Projekt laufen derzeit auf Hochtouren.

Neue Stellenausschreibung als Elektriker / Elektroniker in der Haustechnik (w/m/d)

TDDK - Werksansicht 2020

Unser Erfolg – Ihre Perspektive! Wir suchen neue Kolleg*innen für unser Team und freuen uns auf Ihre Bewerbung:

 

09.02.2023: Sorbisch? Na klar auch bei TDDK

 

Am 9. Februar 2023 besuchte Dawid Statnik, Vorsitzender der Domowina, den japanischen Automobilzulieferer TDDK, um dort als Erster Caroline Miersch zur Berufung als Beauftragte für Sorbische Angelegenheiten des Unternehmens zu gratulieren.

Damit fand am Donnerstagnachmittag in der TD Deutsche Klimakompressor GmbH das Engagement des Unternehmens zur Förderung des Sorbischen einen ersten Höhepunkt. Hatte sich das Tochterunternehmen zweier japanischer Automobilzulieferer anfangs auf die Verschmelzung der japanischen und deutschen Kulturen im Arbeitsalltag konzentriert, rückten seit einigen Jahren auch die sorbische Sprache und Traditionen der Oberlausitz immer weiter in den Fokus.

„Als Oberlausitzer Unternehmen mit mehr als 950 Beschäftigten wollen wir auch unseren sorbisch-sprachigen Kollegen ein Umfeld bieten, das sie ermuntert, ihre Sprachtraditionen mit moderner Wirtschaft zu verbinden,“ betont Ronald Juhnke, stellvertretender TDDK-Geschäftsführer.

So besuchte Dawid Statnik, Vorsitzender des Bunds Lausitzer Sorben Domowina, am 9. Februar 2023 das Unternehmen, um sich über aktuelle Aktivitäten und eine mögliche Zusammenarbeit zu informieren. Dawid Statnik: „TDDK ist ein regionaler Wirtschaftsmotor, als solcher ein unerlässlicher Arbeitgeber in der Region. In den vergangenen Monaten hatte TDDK bewiesen: Regionalität und die sorbische Sprache sind wichtige Faktoren für die Wirtschaft. Damit nimmt das Unternehmen eine führende Rolle bei der Erhaltung der regionalen Zweisprachigkeit ein. Weiter so!“

Nach einem Rundgang durch das Haus und seine modernen, hochautomatisierten Produktionsanlagen – vorbereitet und durchgeführt von den sorbisch-sprachigen Mitarbeitenden der verschiedenen Werksbereiche – konnte er einer ganz besonderen Veranstaltung beiwohnen: Während einer kleinen Zeremonie, die japanische, deutsche und sorbische Elemente mit einander verwob, berief Yoichi Terao, TDDK-Geschäftsführer, Caroline Miersch zur Beauftragten für Sorbische Angelegenheiten.

Mit ihrer Ernennung wird eine zentrale Anlaufstelle für alle hausinternen und externen Anliegen und Aktivitäten zur sorbischen Sprach- und Kulturförderung geschaffen und ihr andauerndes Engagement in der sorbisch-deutsch-japanischen Verständigung gewürdigt. „Ich möchte helfen, das Sorbische in unserem Unternehmen ganz selbstverständlich werden zu lassen“, begründet Caroline Miersch ihre Motivation, das Amt zu übernehmen.

Als Fremdsprachensekretärin und sorbische Muttersprachlerin hat sie langjährige Erfahrung zwischen verschiedenen Sprachen. Die dreifache Mutter aus der Gemeinde Neschwitz ist bereits seit 2005 bei TDDK tätig und unterstützte von Anfang den offenen Umgang mit der sorbischen Sprache und Kultur.

Mit der Vorbereitung eines Symposiums zur sorbischen Sprache in der heutigen Wirtschaft und des TDDK-Mitarbeitersommerfests, das in diesem Jahr ganz im Zeichen sorbischer Kultur und Traditionen stehen wird, warten schon die nächsten beiden Höhepunkte auf den Elan und das Organisationsgeschick von Caroline Miersch.

09.02.2023: Serbsce? Wězo tež pola TDDK

 



Dnja 9. februara 2023 wopyta, předsyda Domowiny Dawid Statnik, zawod japanskeho awtomobilneho dodawarja TDDK twzr, zo by tam přistajenej knjeni Carolinje Měršowej jeje nowemu nadawkej, jako zamołwitej za serbske naležnosće w předewzaću, gratulował.

Z tym docpě angažement zawoda TDDK za spěchowanje serbskeje rěče a kultury štwórtk popołdnju prěni wjeršk. Běše so TDDK, dźowka japanskeju awtomobilneju dodawarjow, spočatnje na zeznaće japanskeje a němskeje kultury we wšědnym dnju koncentrowało, staja hižo někotre lěta tež serbsku rěč a tradicije Hornjeje Łužicy přeco bóle do fokusa.

„Jako hornjołužiske předewzaće z wjace hač 950 přistajenymi chcemy tež našim serbskorěčnym kolegam wobswět skićić, kotryž jich pohonja, swoje rěčne tradicije z modernym hospodarstwom zwjazać,“ wuzběhny Ronald Juhnke, zastupowacy jednaćel TDDK.

Tak wopyta Dawid Statnik, předsyda  Domowiny, štwórtk 9. februara 2023 předewzaće, zo by so wo aktualnych aktiwitach a móžnym zhromadnym dźěle informował. Dawid Statnik: „TDDK je motor regionalneho hospodarstwa a jako tajki njeparujomny dźěłodawar regiona. W zašłych měsacach je TDDK dopokazało: regionalita a serbska rěč staj wažnej faktoraj za hospodarstwo. Z tym zaběrje zawod wodźacu rólu při zdźerženju regionalneje dwurěčnosće. Dale tak!”

Po wjedźenju přez zawod z jeho modernymi, wulce awtomatizowanymi produkciskimi připrawami – přihotowane a přewjedźene tež wot serbskorěčnych sobudźěłaćerjow, so wón na cyle wosebitym zarjadowanju wobdźěli.

We wobłuku małeje ceremonije, w kotrež so japanske, němske a serbske elementy splećechu, powoła Yoichi Terao, jednaćel TDDK, Carolinu Měršowu za zamołwitu za serbske naležnosće zawoda. Z tym wutwori so centralne kontaktne městno za wšě nutřkowne a wonkowne naležnosće a aktiwity zawoda k spěchowanju serbskeje rěče a kultury a hódnoći so trajny angažement w serbsko-němsko-japanskim dorozumjenju. „Chcu pomhać, zo je serbskosć w našim předewzaću cyle samozrozumliwa žiwa“, wopodstatnja Carolina Měršowa swoju motiwaciju, zastojnstwo přewzać.

Jako wukubłana cuzorěčna sekretarka a serbowka ma wjelelětne nazhonjenja z wšelakimi rěčemi. Mać třoch dźěći z Koslowa skutkuje hižo z lěta 2005 pola TDDK a podpěra wot spočatka sem wotewrjeny wobchad ze serbskej rěču. Z přihotom sympozija za serbsku rěč w dźensnišim hospodarstwje a lěćneho swjedźenja TDDK, kotryž steji lětsa cyle w znamjenju serbskeje kultury a tradicijow, čakatej hižo přichodnej wjerškaj na elan a organizatorisku wušiknosć Caroliny Měršoweje.
Nimo toho su cyłolětne wjedźenja za šulske rjadownje, towarstwa a druhe organizacije w serbskej a němskej rěči poskitk TDDK, kiž so tuchwilu na najwjetše produkciske stejnišćo za elektriske klimowe kompresory w Němskej wutwarja.