Monthly Archives: Juni 2015

20.06.2015: Azubitag

TDDK - 2015 - Azubitag

TDDK – 2015 – Azubitag

Am Samstag, dem 20. Juni 2015, öffneten wir unser Haus im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden Tages der offenen Unternehmen der Stadt Bernsdorf einem breitem Publikum.

Wir nutzten den Aktionstag unserer Heimatgemeinde, um unsere Ausbildung gestern, heute und morgen sowie unsere Ausbildungsplätze für 2016 vorzustellen und Perspektiven nach der Ausbildung aufzuzeigen.

Es gab viel zu sehen, zahlreiche Möglichkeiten, sich zu informieren, Technik zu erleben und noch mehr Gelegenheiten direkt mit Auszubildenden, Studenten, Ausbildern und Ausbildungspartnern ins Gespräch zu kommen. Wir hatten Antworten auf unzählige Fragen von Schülern, deren Eltern und jungen Leuten.

Angefangen bei Fragen wie „Was macht ein …?“, „Welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten muss ich erlernen?“, „Wo finde ich Bezugs-punkte zum Alltag oder meinem Hobby?“ bis hin zur Gegenüberstellung von Schule und Ausbildung, aber auch der Frage nach dem „Wie bewerbe ich mich?“ standen wir Rede und Antwort. Daneben gab es auch Einblicke in die japanische Kultur beim Origamifalten oder japanischen Schriftzeichen.

Die Faszination von Technik, Robotern und führerlosen Transportsystemen (AGV) zur Belieferung der Produktionsanlagen war auch in diesem Jahr ungebrochen. Über 200 Besucher – einige erreichten uns schon eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn – nutzten die Gelegenheit im Rahmen von Führungen Teilbereiche und Produktionsabläufe des Unternehmens zu erkunden.

Nur durch viele fleißige Hände beim Empfang, bei der Betreuung der Stände und Präsentationen, bei Führungen und an den Streckenposten ist es möglich, an solchen Tagen unsere Türen für Gäste und Besucher zu öffnen und ihnen ein Bild unserer Arbeit hier im Werk zu vermitteln. Allen Helfern und den Vertretern unserer Ausbildungspartner der GAF, KAS und MEA ein herzliches Dankeschön.

Nur eine knappe Woche später fand eine weitere Veranstaltung von und für unsere Auszubildenden statt, die federführend von unserem 3. Lehrjahr gestaltet wurde. Sie gaben Einblicke in ihre erworbenen Fähigkeiten und das Ausbildungsgeschehen für ihre Eltern sowie für unsere beiden neuen Mechatroniker-Azubis Claudia Vogt und Maximilian Walther und unseren neuen Gießereimechaniker-Azubi Marcel Zschieschang, die alle ab dem 24. August ihre Ausbildung bei uns beginnen.

18.6.2015: Erstmals TDDK-Sportstipendium vergeben

TDDK - Wir bieten - Gesundheitsmanagement

TDDK – Wir bieten – Gesundheitsmanagement

In diesem Jahr wurde erstmals das TDDK-Sportstipendium ausgelobt und vergeben. Im Rahmen unseres Gesundheitsmanagements soll so die sportliche Aktivität der Mitarbeiter unterstützt und die Umsetzung auch größerer sportlicher Projekte und Zielsetzungen ermöglicht werden. Somit sollen, zum einen, Anstrengungen von Mitarbeitern, die bereits sportlich aktiv sind, gewürdigt werden und, zum anderen, weitere Mitarbeiter durch die Vorbildwirkung zu sportlicher Aktivität angeregt werden.

Die Jury, bestehend aus Vertretern der Geschäftsführung, dem Gesundheitsmanagement und der Mitarbeiter, wählte nun vier Stipendiaten aus, die in diesem Jahr gefördert werden. Von der Jury wurde dabei insbesondere das sportliche und gesundheitsorientierte Engagement der Mitarbeiter hervorgehoben.

So können in diesem Jahr verschiedenste sportliche Vorhaben unterstützt werden:

  • Ausstattung der Kegel-Mannschaft nach dem Aufstieg in die Kreismeisterliga
  • Teilnahmegebühr für einen Triathlon in der Langdistanz
  • Durchführung eines gemeinsamen Wakeboarding-Kurses
  • ärztlich empfohlener Tenniskurs zur Gesundheitsverbesserung

Wir wünschen allen Sportlern viel Erfolg bei der Umsetzung!

3.6.2015: TDDK unterstützt Sanierung des Sportlerheims

TDDK - Unterstützung Sportlerheim

TDDK – Unterstützung Sportlerheim

Am 30. Mai 2015, einen Monat nach dessen 26. „Geburtstag“, wurde das Sportlerheim in Straßgräbchen nach einer gründlichen Renovierung in einer feierlichen Zeremonie wieder den Sportlerinnen und Sportlern der Gemeinde übergeben.

Entstanden zum Ende der DDR, war nach einen Vierteljahrhundert in dem Gebäude eine energetische Sanierung nach den heute gültigen Standards notwendig geworden. Fünf Monate lang ab Dezember 2014 war das Sportlerheim deshalb eine Baustelle. Auch wenn die Sportler des Vereins, wo immer möglich, Eigenleistungen erbrachten, war die Finanzierung des Vorhabens kein leichtes Unterfangen. Ohne Mittel des Landessportbundes, der Sächsischen Aufbaubank und der Stadt Bernsdorf wäre aus dem Projekt nichts geworden.

Aber auch die ortsansässigen Unternehmen waren gefragt. So unterstützte auch die TD Deutsche Klimakompressor GmbH (TDDK) das Vorhaben mit einer höheren vierstelligen Summe. Dazu wurden die verfügbaren Budgets mehrerer Geschäftsjahre zusammengenommen und aufgestockt.

Schon bald nach der Gründung hatte sich TDDK entschieden, die begrenzten Mittel auf die Förderung in Straßgräbchen zu konzentrieren. So konnten in der Vergangenheit beispielsweise die Einrichtung des Jugendclubs, das Anlegen des Rasensportplatzes und die Ausrüstung der Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera unterstützt  und die Zusammenarbeit mit der Gemeinde kontinuierlich vertieft werden.